Rheinisch-Westfälische Realschule Dortmund

LWL Förderschule · Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation

Das bundesweite Fußballturnier in Braunschweig

Am 19.09.2019 trafen sich die acht teilnehmenden Schülerinnen (2) und Schüler (6) an der RWR, um dann, nach einem kurzen Aufwärmspiel auf dem Bolzplatz, gemeinsam mit Herrn Bliersbach und Herrn Peters für das Fußballturnier mit dem Zug nach Braunschweig zu fahren.

Am Bahnhof angekommen, wurden wir von einem Bus abgeholt und zur Jugendherberge gebracht, da wir auch eine Nacht dort bleiben sollten. Zunächst haben wir uns ein bisschen die Stadt angeguckt und gemeinsam zu Mittag gegessen. Nachdem wir uns anschließend ein wenig ausruhen konnten, trafen wir uns dann mit allen anderen teilnehmenden Schulmannschaften im Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte (LBZH Braunschweig) und lernten die anderen  Schüler kennen, hörten Vorträge zum Thema Fußball und aßen gemeinsam ein leckeres Abendessen.  Später am Abend besuchten uns sogar noch zwei Stars der Fußballwelt: der Sportdirektor von Eintracht Braunschweig  (Peter Vollmann) und eine Fußballspielerin aus der Frauenmannschaft aus Wolfsburg (Lara Diekmann). Sie losten unsere Gruppengegner aus.

Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück mit einem großen Bus, der alle Schulmannschaften mitnahm, zum Fußballplatz (Kick Off Soccerarena). Dieses Mal fand das Turnier in der Halle statt.

Es war ein sehr spannender Turniertag, an dem wir viele gute Spiele machten und sogar alle, bis auf einmal Gleichstand, gewannen.

Am Nachmittag nahmen wir überglücklich 4 verschiedene Pokale entgegen:

1. Den Pokal als Sieger des Tages

2. Den Pokal für den besten Spieler des Tages

3. Den Pokal für den besten Torwart des Tages

4. Den Wanderpokal (3x in Folge das Turnier gewonnen), den wir nun komplett behalten dürfen

Danach ging es für alle mit dem Zug wieder zurück nach Hause!

Es war ein großartiges Turnier! Herzlichen Glückwunsch an die tollen Sieger!

Brandschutzübung an der RWR

Am 12.11.2019 nahmen acht Lehrer*innen der RWR an einer Brandschutzhelferschulung in den Räumen der Johannes-Wulff-Schule in Dortmund teil. Mit großem Engagement löschten sie am Ende der lehrreichen Weiterbildung unter Anleitung einen Brand.

 

„Lernräume = Lärmräume“ an der Johann-Gutenberg-Realschule

Am 13.11.2019 fand an der Johann-Gutenberg-Realschule die zweite Schülerakademie zum Thema „Lernräume = Lärmraume“ statt. Siebtklässler aus sieben Dortmunder Realschulen nahmen an der Veranstaltung teil, die durch die Arbeitsgemeinschaft „ Future Rescue Team“ organisiert wurde. Neben zahlreichen Impulsvorträgen hatten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit aus sechs Workshopangeboten zu wählen. Die Schüler informierten sich über die Funktionsweise des Gehörs, über die Wirkung von Schall und über Lärmverschmutzung im Alltag. Der Workshop „ Zeichen der Verständigung“ wurde durch die Fr. V. Hüttermann und Hr. A. Peters unter Begleitung von Fr. U. Laufenberg (Sonderpädagog*innen der RWR) angeboten. Die Teilnehmer*innen erhielten einen ersten Eindruck vom Leben hörbeeinträchtigter Menschen und erlernten erste Gebärden, sodass sich nun alle Interessierten in Gebärdensprache vorstellen können. Vielen Dank für einen informativen und lebendigen Tag mit dem „Future Rescue Team“.

Hoch hinaus in Rüthen - Die Klassen 9 gemeinsam auf Klassenfahrt

Auch in diesem Jahr ging es für die Klassen 9A, B und C zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Frau Bornemann, Frau Föglein, Frau Glunz und Herrn Hambach fünf Tage auf Klassenfahrt in das DPSG-Diözesanzentrum in Rüthen. Dabei wurden alle durch die Teamer des DPSG untertützt, die gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern einen Blick auf die bald kommende Zeit nach der Schule geworfen haben.

In den ersten drei Tagen stand die Berufsorientierung im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit ihren beruflichen Wünschen und Zielen beschäftigt. In verschiedenen Workshops wurden beispielsweise die Kontaktaufnahme mit Betrieben trainiert oder der Einsatz bzw. die Unterstützung durch Gebärdensprachdolmetscher thematisiert. Die Teamer haben Schülerinnen und Schüler im Ausbilden ihrer individuellen Bedarfe und Möglichkeiten unterstützt und gefördert, ihnen zudem neue Perspektiven und Möglichkeiten aufgezeigt. Vom Üben des Händedrucks bis zum Filmen eines Bewerbungsgesprächs war alles dabei. Abends wurde nach einem gemeinsamen Abendessen gespielt, gelesen oder einfach entspannt.

Klares Highlight war in dieser Woche der Donnerstag, an dem das Teambuilding im Vordergrund stand. Im anliegenden Kletterpark konnten die Schülerinnen und Schüler sich nicht nur sportlich betätigen, sondern auch ihre Zusammenarbeit und gegenseitiges Vertrauen unter Beweis stellen. Durch gemeinsames Sichern wurden in Kleingruppen neue Höhen erklommen. Viele sind weit über sich hinausgewachsen. Sehr spannend war auch das Lagerfeuer am letzten Abend, bei dem sich alle nach den kalten Temperaturen aufwärmen und in gemütlicher Atmosphäre zusammensitzen konnten.

Freitags hieß es nach dem gemeinsamen Frühstück leider schon Abfahrt nach Dortmund.

Alles in Allem war es eine sehr gelungene Klassenfahrt mit vielen, nicht nur beruflichen Erkenntnissen und tollen neuen Erfahrungen.

Nächste Termine

6 Okt
Grundschultag
Datum 06.10.2020 8:00 - 14:00
29 Okt
Schulkonferenz
Datum 29.10.2020 18:00 - 20:00
14 Nov
Tag der offenen Tür
Datum 14.11.2020 8:00 - 14:00
20 Nov
Elternsprechtag
Datum 20.11.2020 13:00 - 18:00
17 Dez
Weihnachtsfeier und Winterball der SV
Datum 17.12.2020 9:00 - 18:00
29 Jan
Halbjahreszeugnisse
Datum 29.01.2021